Chronik der Scheibenschützen

1954 - 0. Jahre Scheibenschützen Holzheim

Die Frauen des Jägerzuges “Blüh auf” Schützenfestdienstag 1954
Kaelins Jupp, der König war hofiert von einer Frauenschar, die zackig im Paradeschritt gingen vor ihm Tritt vor Tritt... In Uniformen, die geborgt, haben sie für Jux gesorgt. Es wurde viel gelacht, gesungen, der Tag war wirklich sehr gelungen, und niemand sich was Böses dacht, doch großen Ärger hats gebracht. Es wurd vom Bürgerschützen Verein beschlossen: “Dieser Zug wird abgeschossen.“ Drum wurde kurzerhand verkündet: “Ein Schützenzug wird n e u gegründet” und Rothhausens Mösch als Initiator ruft sie als “Scheibenschützen” vor... Der Anfang wurde so gefunden für viele frohe, heitere Stunden...

...”wenn die ons als Jäjerzoch net mi wulle, dann dommer eenfach em nächste Johr als Schieveschötze mött”...

Oberleutnant Matthias Niessen, “Hööness” Heinz Schornstein, Feldwebel Jean Hermanns, Jäger : Dr. Willi Schloßmacher, Peter Erschfeld, Josef Rothhausen, Lambert Burbach, Hans Spicker, Franz Koch, Walter Harpenschläger, Heinz Benske, Flügelleutnant Michael Rembold (v. r. n. l.)

Erster Major der Scheibenschützen Holzheim im Jahre 1955 Matthias Nießen

Dieser Ausspruch von 1954 wird allgemein als Gründungsvorschlag für die Scheibenschützen Holzheim 1954 e. V. angesehen und umgesetzt... Mit 15 Aktive begann die Vereinsgeschichte, heute, 50 Jahre später, sind es 42 Aktive, 10 Passive und 2 Ehrenmitglieder. Nach etlichen Hindernissen wurden eigene Uniformen angeschafft und eine Musikkapelle verpflichtet. So gehört die Scheibenschützengesellschaft seit 50 Jahren zum Bild des “Holzheimer Schützenfestes” -allen Unkenrufen zum Trotz...
50 Jahre Vereinshistorie kann nur an einigen Fixpunkten aufgelistet werden:
1956 als 1. Holzheimer Verein Beitritt zum Rheinischen und Deutschem Schützenbund
1957 Beschluss, als selbstständiges Korps aufzutreten und die 1. Satzung
1969 von den Frauen gestiftete Vereinsfahne
4 passive Mitglieder wurden Schützenkönige :
1954 Josef Kaelin und Frau Magdalene 1964 Heinrich Haas und Frau Elisabeth 1974 Peter Ackers und Frau Margrete 1984 Thomas Nickel und Frau Ruth

Groß war der Jubel, als 1972/73 Adjudant Willi Ohrem und Frau Christel als Schützenkönigspaar in Holzheim repräsentierten...

Angeregt und gespendet durch den Schützenkönig von 1972 Willi Ohrem, bekamen die Scheibenschützen ein eigenes Lied...

50 Jahre wechselvolles Vereinsleben...
Unter den Majoren Matthias Niessen, Rolf Fabrizius, Otto Schrammen und Christian Teppler, die zielbewußt Kameradschaft und Geselligkeit, Heimatverbundenheit und Freude als inneren Zusammenhalt vermittelten, gedieh das Korps. Heute sind die Scheibenschützen Holzheim 1954 e. V. ein Verein, in dem sich alle Altersgruppen angenommen und wohl fühlen...

Jungscheibenschützen 1957

1969 - 15. Jahre Scheibenschützen Holzheim

(klicken Sie bitte auf das Foto)

Korpsfahne Scheibenschützen Holzheim 1954 e. V.

Gestiftet von den Frauen der Scheibenschützen zum 15. Jubiläum 1969 Fahnenweihe 11. Mai 1969

1979 - 25. Jahre Scheibenschützen Holzheim

1984 - 30. Jahre Scheibenschützen Holzheim

(klicken Sie bitte auf das Foto)

1989 - 35. Jahre Scheibenschützen Holzheim

Schützenkönig von Holzheim 1993 / 1994

Peter-Josef Tillmann und Königin Christel
passives Mitglied der Scheibenschützen Holzheim und aktives Mitglied im Reiterverein Holzheim von 1922

1994 Wappen in Bleiglas

Gestiftet anlässlich des 40. Jährigen Jubiläum von SM Otto II. Schrammen und Königin Maria

Scheibenschützen 2000

Schießsport
1956 traten die Scheibenschützen Holzheim 1954 e. V. dem Rheinischen und Deutschem Schützenbund bei. Erklärtes Ziel war, den Schießsport innerhalb des Vereins zu fördern...
Bald schon konnten “Vereinsgewehre” angeschafft werden und ein sonntägliches Pflichtschießen wurde eingeführt. Neben dem Sport gabs Spaß und Freude und manchmal wurd´s arg spät...
Von Training zu Training notierten die Ergebnisse besser, und bereits 1957 starteten einige Scheibenschützen bei den Kreis- Bezirks- und Landesmeisterschaften. Viele Erfolge konnten erreicht werden... Ausbildung und Förderung jugendlicher Schießsportler war schon damals ein Hauptanliegen. 1970 traten die Scheibenschützen mit einer kompletten Jugend- und Juniorenmannschaft an !
Mangelnde Trainingsmöglichkeiten führten fast zum “Aus” des Schießsports...
1980, nach Eröffnung des neuen Schießstandes ging es unaufhaltsam aufwärts... sogar bis zu den Deutschen Meisterschaften... Auch weibliche Schützen wurden aufgenommen.

Silke Kiel, Oliver Philipp, Stefan Schornstein, Thorsten Edler

Viele Siege und Ehrungen, konnten im Schießsport errungen werden.

2004 - 50. Jahre Scheibenschützen Holzheim

(klicken Sie bitte auf die kleinen Fotos)

Viele liebe Grussworte

Ein stolzer Jubiläumskönig und echter Jubilar

Franz-Josef II.Rothhausen

Ein tolles Jubiläumsprogramm und der amtierende Vorstand 2004

und nicht zu vergessen,

der Schützenkönig von Holzheim 2004

kam ebenfalls aus unseren Reihen

Hans-Gerd I. Kluth und Königin Renate

Lesen Sie hier alle Presseberichte zum Jubiläum

lesen 12. Juni 2004 Erfolg im Jubiläumsjahr - Kluth regiert in Holzheim
lesen 24. Mai 2004 Jubiläumsjahr Eine Plakette für Pfarrer Ring beim Festkommers
lesen 27. April 2004 Jubiläumsjahr Ein stolzes Jubiläumskorps feiert
lesen 2004 Jubiläumsjahr Scheibenschützen feiern
lesen 2004 Jubiläumsjahr 50 Jahre Scheibenschützen Holzheim

Schützenkönig von Holzheim 2009 / 2010

Rolf I. und Königin Heti
passives Mitglied der Scheibenschützen Holzheim und des Artillerie-Corps Holzheim

Und weil die Scheibenschützen Holzheim so gut im Residenzbau sind, war der nächste Schützenkönig wiederum aus den Reihen der Scheibenschützen Holzheim, Major Michael Rembold. Während seiner Regentschaft, führte der 2. Vorsitzende und Adjutant Frank Beyer als Interimsmajor das Scheibenschützen Corps an. An seiner Seite Stefan Schornstein als Adjutant. Diese Vertretung endete dann am 26.06.2011 mit dem Königsschuss vom Major der Grenadiere Helmut Krüll. Somit führte dann pünktlich zum 175 jährigen Jubiläum des Bürgerschützenvereins Holzheim, der richtige Major wieder das Corps.

Interimsmajor und Corpsführer Frank Beyer & Adjutant Stefan Schornstein (v.l.n.r.)

Schützenkönig von Holzheim 2010 / 2011

1. Vorsitzender & Major Michael I. Rembold und Königin Daniela

Scheibenschützen 2010

Schützenkönig von Holzheim 2012 / 2013

Klaus I. und Königin Claudia
passives Mitglied der Scheibenschützen Holzheim und aktives Mitglied im Reiterverein Holzheim von 1922

2014 - 60. Jahre Scheibenschützen Holzheim

Festredner, Jubilar und Ehrenmitglied Franz-Josef Rothhausen
zum 60. jährigen Bestehen

60 Jahre Scheibenschützen Holzheim
Aus diesem Anlass, fand am 05. April 2014 eine Feier im Bootshaus in Minkel statt. Gäste an diesem Abend waren Dr. Hein-Günter Schlüter und Generaloberst Günter Mertens sowie die amtierende Majestät Christian Ziemes und Königin Monika. Ehren- und Gründungsmitglied Franz-Josef Rothhausen, übernahm die Eröffnungsrede und wurde danach von Major Michael Rembold für 60 Jahre Scheibenschützen geehrt. Danach kamen die Laudatoren Dr. Heinz-Günter Schlüter und Generaloberst Günter Mertens zu Wort. Entstanden sind die Scheibenschützen Holzheim aus dem Jägerzug „Blüh auf“, damals mit 15 Mitgliedern. Heute liegen die Scheibenschützen konstant bei 41 aktiven Mitgliedern und vielen passiven. Hierzu müssen die erfolgreichen Majore der Scheibenschützen genannt werden, Matthias Niessen, Rolf Fabrizius, Otto Schrammen, Christian Teppler und Michael Rembold, der zurzeit die Scheibenschützen Holzheim auch als Gesellschaftskönig repräsentiert. Auch weiterhin werden die Scheibenschützen mit Kameradschaft, Geselligkeit, Heimatverbundenheit und Freude, einen inneren Zusammenhalt vermittelten und somit allen Altersgruppen in der Scheibenschützengesellschaft einen Platz zum wohl fühlen bieten.

2015

Durch den unerwarteten Rücktritt von Major Michael Rembold im Januar 2015, übernahm der bisherige Adjutant Frank Beyer die Korpsführung als Major. An seiner Seite wie bereits im Jahr 2010/11 Stefan Schornstein als Adjutant.

Major Frank Beyer

2016

1. Vorsitzender und Major der Scheibenschützen wurde bei der Wahl im Januar 2016 Michael Held. An seiner Seite, Stefan Schornstein als Adjutant der Scheibenschützen. Frank Beyer wurde bei dieser Versammlung zum Ehrenmitglied ernannt.

Major Michael Held

2019 - 65. Jahre Scheibenschützen Holzheim

home